Louvre

Louvre

Bestaunen Sie die berühmtesten Kunstwerke der Welt, wie die “Mona Lisa” oder die “Venus von Milo”, im Louvre, dem international angesehenen Kunstmuseum. Acht unterschiedliche Bereiche warten auf die Erkundung und bieten Kunst und Stile aus der gesamten Welt. Mehr als zehn Millionen Besucher strömen jährlich in das riesige Museum, um die ca. 35.000 Werke zu betrachten. Das heißt aber auch, dass vor dem Louvre eine große Menschenmenge am Einlass steht. Mit den Louvre-Tickets ersparen Sie sich diese Warteschlange und haben mehr Zeit für die Besichtigung der Werke. Verbringen Sie so viel Zeit, wie Sie möchten im Kunstmuseum. Für eine Pause zwischendurch ist es mit den Tickets zudem möglich, das Gebäude jederzeit zu verlassen und wieder zu betreten.

A post shared by Musée du Louvre (@museelouvre) on

Wie die Sammlung ins Louvre fand

Die Sammlung des Louvre begründete König Franz I., der Anfang des 16. Jh. Frankreich regierte. Er war zudem ein enger Freund Leonardo da Vincis und erbte nach dessen Tod die “Mona Lisa”. Erst 1660, nachdem die Sammlung stark angewachsen war, erhielt sie einen Platz im Louvre, dem Königspalast. Allerdings war sie nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Dies änderte sich nach der Französischen Revolution. Napoleon trug wesentlich zur Erweiterung der Werke bei, da er auf Befehl von seinen Feldzügen im Ausland bedeutende Werke mitbrachte. 1981 entschließ sich der Staatspräsident Francois Mitterrand dazu, das “Grand Louvre”-Projekt ins Leben zu rufen. Im Zuge der Arbeiten wurde das gesamte Gebäude für die Sammlung zur Verfügung gestellt und die Glaspyramide vor dem Palast errichtet. Ieoh Ming Pei, der chinesisch-amerikanische Star-Architekt, designte das Bauwerk.

Cleveres Konzept-Café für ruhige Minuten

Für eine Pause zwischendurch befindet sich nur sieben Fußminuten entfernt im Jardin du Palais Royal das Anticafé Louvre. Hier bezahlen Sie anstelle der Getränke die verbrachte Zeit. Getränke, Snacks und der Café sind dabei inbegriffen. Das flippige Ambiente des Anticafé und sein einzigartiges Konzept laden zum Verweilen ein.